Familientherapie

 

Sucht ist eine Familienkrankheit. Deshalb ist uns die Einbeziehung der Angehörigen in die Therapie sehr wichtig. In 2-tägigen Familienseminaren können sich auch die Angehörigen über Suchtkrankheiten informieren. Gemeinsam mit den Patienten werden Wege gesucht, nach der Therapie gemeinsam einen neuen Anfang zu machen. Zusätzlich laden wir bei Bedarf zu Angehörigengesprächen ein.

 


Auch außerhalb der Seminare freuen wir uns über Besuche von Angehörigen.